backcountry movie real survivor

Drehbuchautor und Regisseur Adam MacDonalds moderat nervenaufreibender Wildnis-Thriller Backcountry erinnert jedoch mit grimmiger, grausiger Entschlossenheit daran, dass menschliches Versagen und pelzige, wilde, kaltblütige Natur alles ist, was man braucht, um … das Publikum ordentlich in Wallung zu bringen. In this terrifying thriller based on a true story, a young couple’s romantic camping trip becomes a tale of survival as they face the dark side of nature: a man-eating bear. Dort angekommen, bricht sie zusammen und wird von einem Mädchen einer neuen Touristengruppe entdeckt. I did a little research on the actual event that inspired the making of the movie, “Backcountry.” The real-life survivor, (I will not tell who because I do not want to spoil the movie ending…) had been camping in that area for year and years and have never enter encounter a situation like the one encounter. für den Park arbeiten würde, misstraut, sieht Jenn in ihm keine Gefahr. Dann ziehen beide weiter. After I came up with the idea of an Open Water in the woods, I started to do quite a bit of research on black bears as well as first hand accounts of campers and hikers who have been attack by these animals. Man isst gemeinsam die von Brad gefangenen Fische, und der merkwürdige Fremde macht Alex mit seinem seltsamen Gerede eifersüchtig. How much of what we see on screen really happened? Am kommenden Morgen zieht das Liebespaar weiter. Eine Zeitlang glaubt Jenn, dass sie das riesige Tier hinter sich gelassen hat, da taucht der Bär an einem Wasserfall plötzlich wieder auf und verfolgt sie. Im Besucherzentrum der Parkverwaltung verzichtet Alex, der verärgert ist, dass er die geplante Wanderroute auf dem Blackfoot Trail nicht begehen darf, weil sie derzeit gesperrt sei, großspurig auf das Angebot des Rangers, eine Wegkarte mitzunehmen. Der Film erhielt diverse Nominierungen für kanadische Filmpreise: Die Kritiken reagierten überwiegend positiv. Beim zweiten Angriff zerrt der Bär Alex aus dem Zelt und zerfetzt ihn regelrecht. Bei einer Wegzweigung wundert sich Jenn, dass Alex den sehr viel kleineren Weg einschlägt anstatt den großen, aber sie folgt vertrauensvoll ihrem Freund. Deutsche Fernsehpremiere war am 26. Völlig fassungs- und hilflos muss sie mit ansehen, wie der Schwarzbär den toten Alex ausweidet und auffrisst. The best way to watch Adam MacDonald’s Backcountry is to go in not knowing anything about it. The only real problem was the films ambition couldn't live up to the films. September 2014: „Zu wissen, dass die Situationen, die der Schauspieler und Filmemacher Adam MacDonald in Backcountry erdacht hat, auf ‚wahren Ereignissen‘ beruhen, macht es nur noch erschütternder, sie auf der Leinwand anzusehen, und zwar in einer Weise, dass dies selbst dem erfahrensten Outdoor-Enthusiasten zu denken geben müsste. Brad, der sich gerade um diese Touristen kümmert, eilt zu Jenn und hilft ihr. Solide Darbietungen von der kleinen Besetzung und eine robuste Optik werden ein klares Verkaufsplus sein, wenn das Publikum die raue Aufregung eines elementaren Überlebensfilms sucht. Though Alex and Jenn initially planned on not hiking far, Alex decides to lead her off-trail deeper into the park to the lake. Erst nachdem Jenn wieder das Spray in die Hände bekommt und auch einsetzt, weicht der Bär kurzzeitig zurück. Mit zittrigen Händen greift Jenn nach ihrem Anti-Bärenspray, das ihr aber sofort aus denselben gleitet, als der Bär seinen ersten Angriff startet. The male, not-yet-fully grown bear was starving and looking for food. Hit the jump to check it all out. Two years after the ordeal, Jordan wishes he had known more about black bears so he could have been more of a hero and saved his wife. Contact us for information on booking any of our films or log in to the IFC Films Extranet for stills, artwork, video, and more. Backcountry tackles the survival thriller, and surprisingly succeeds. ... Backcountry Stories. In Deutschland lief der Film nicht im Kino an, sondern wurde am 10. Real world accounts of outdoor survival stories. März 2015 lesen: „Was kann schon schief gehen, wenn sich zwei Menschen in einem Wald aufhalten? Gleich am Ufer passiert Alex ein Missgeschick, als er das an Land gezogene Kanu ungeschickt auf seinen Fuß fallen lässt und sich dabei am Zeh des rechten Fußes erheblich verletzt. We got to discuss the process of getting his first feature off the ground, the true story the film is based on, what is was like working with real bears and more. Wie im Taumel flieht Jenn im Schockzustand von dem Platz und irrt durch die Wildnis. Alex und Jenn sind ein kanadisches Paar und wollen auf Veranlassung von Alex ein gemeinsames Wochenende in der Wildnis verbringen. True DISTURBING Back Country Hiking Story. (…) Mit der Verwendung von fast ausschließlich Außenaufnahmen und dem Einsatz von Breitbildlinsen gelingt es MacDonald und dem Kameramann Christian Bielz, erstaunlich komplexe Sequenzen mit überwiegend natürlichem Licht zu drehen. In this terrifying thriller based on a true story, a young couple's romantic camping trip becomes a tale of survival as they face the dark side of nature: a man-eating bear. Backcountry bringt unweigerlich einen Blutrausch mit sich, aber der Film findet atmosphärische Wege, um zu zeigen, wie sich die idyllische Ruhe bei einem Ausflug in die Natur in einen Überlebensalptraum für die Unvorbereiteten verwandeln kann.“[6], im Original wird das so nicht übersetzbare Wortspiel „(mis-) adventure“ benutzt, Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, https://filme-wahrebegebenheiten.com/2015/07/17/backcountry-gnadenlose-wildnis-kanadisches-drama-horror-survival-thriller-aus-dem-jahr-2014/, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Backcountry_–_Gnadenlose_Wildnis&oldid=198295739, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Canadian Cinema Editors Award für Dev Singh (bester Filmschnitt), Rondo Hatton Classic Horror Awards: Rondo Statuette für Adam MacDonald (bester unabhängiger Film). Doch oben angekommen, muss Alex entsetzt feststellen, dass er sich völlig verfranzt hat: Weit und breit sind nur Wälder, nicht aber ein einziger See zu sehen. MacDonald has said he was partly inspired by an Ontario couple's. Votes: 45,146 | Gross: $31.45M Dabei verletzt das gewaltige Tier Alex schwer am Unterschenkel. I just wanted to make [a certain character] find strength, so I wanted to change that part of the story. Am nächsten Morgen sieht man Alex' blutgetränkte Socke vom verletzten Fuß und einige geknickte Äste, die darauf hindeuten, dass ein Bär von Alex' Blut angelockt worden sein könnte und um das Zelt herum auf Nahrungssuche war. Backcountry – Gnadenlose Wildnis (Originaltitel: Backcountry) ist ein weitgehend auf zwei Charaktere reduzierter kanadischer Tierhorrorfilm von 2014 mit Missy Peregrym und Jeff Roop in den Hauptrollen. Bei der Ankunft im Wildreservat verspricht Jenn Alex, ihr Smartphone ab sofort nicht mehr einzuschalten. Auf dem Weg zu dem Hochplateau, von dem man einen schönen See sehen könne, wo Alex schon mehrere Male war, hört Jenn das eine oder andere knisternde Geräusch, das sie stets ein wenig unruhig werden lässt. Diese Seite wurde zuletzt am 31. Das Paar irrt am nächsten Tag auf dem Rückweg durch die Wildnis, ohne zu wissen, wo genau es sich befindet. The couple had driven north to celebrate their fourth anniversary. Alex macht sich lustig darüber, dass Jenn ein Anti-Bären-Spray und eine Signalfackel mitgenommen hat und sagt ihr, dass man so etwas hier nicht brauchen würde. It is loosely based on the true story of a man-eating bear. Missgeschick[4] in der Wildnis von überraschendem Einfallsreichtum und stumpfer Gewalteinwirkung nimmt sich das Spielfilm-Regiedebüt des kanadischen Schauspielers Adam MacDonald genüsslich Zeit, einen erschreckenden Höhepunkt und Ausgang der Geschichte zu konstruieren, die zu beschreiben beinah unmöglich sind, ohne alles auszuplaudern. Während Alex ein abenteuerlustiger Outdoor-Begeisterter ist, kann Anwältin Jenn, durch und durch Stadtkind, diesem Vergnügen nicht allzu viel abgewinnen und macht nur ihrem Freund zuliebe mit. You shot the film on location in Northern Ontario. Ferner konnte man in der Ausgabe vom 26. Während Alex dem Mann, der von sich behauptet, dass er im Wald bzw. Horrorfilme, die in diese Überheblichkeit verliebt sind, haben verrückte Mörder, böswillige Außerirdische, sogar mythische Tiere vorgeschlagen. A sexologist on the stages of love � and love troubles. How was that experience, especially for your first feature film? Unterwegs entdeckt man eine große Bärenkuhle, die erstmals eine ganz reale Gefahr aufweist. Read more about our policy. Mehrfach wird ihr schwummrig vor den Augen, und der Blutverlust schwächt sie außerdem. The premise isn't unfamiliar: A couple ventures into the Canadian woods for a weekend getaway, and things don't go exactly as planned. Backcountry – Gnadenlose Wildnis (Originaltitel: Backcountry) ist ein weitgehend auf zwei Charaktere reduzierter kanadischer Tierhorrorfilm von 2014 mit Missy Peregrym und Jeff Roop in den Hauptrollen. A true story of survival, as a young couple's chance encounter leads them first to love, and then on the adventure of a lifetime as they face one of the most catastrophic hurricanes in recorded history. Is the seven-year itch real? On their first night, they encounter and have dinner with a more seasoned hiker and tour guide, Brad, whose presence annoys Alex; Brad provokes Alex by implying he'd be more of a man to take Jenn into a closed trail, where a scenic waterfall and lake are. CBC Gem | … Am darauf folgenden Morgen hört Alex nun ganz eindeutig Bärengeräusche. CONNECT WITH IFC FILMS for updates and exclusive content. Auch Jenn wird am Arm verletzt und verliert Blut. They arrive at the visitor center and are greeted by the park ranger Nicholas Campbell , who warns them about late season remoteness, and upsets Alex after warning him that the trail the latter wanted to take is closed. Nun bekommt es Jenn das erste Mal mit der Angst zu tun. Eine feine Visitenkarte sowohl für MacDonald als auch für seine Hauptdarstellerin Missy Peregrym.“[5], In The Los Angeles Times nannte der Kritiker den Film „eine atmosphärische Wildnis-Horrorgeschichte“. Copyright © 2020 IFC in Theaters LLC. Director: Baltasar Kormákur | Stars: Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas, Elizabeth Hawthorne. But instead of delivering a few nights of romantic lakeside camping, he leads them wildly astray and into bear territory. Backcountry – Gnadenlose Wildnis entstand in den letzten Monaten des Jahres 2013 an verschiedenen Drehorten im kanadischen Bundesstaat Ontario und wurde am 8. When they first arrive at the campsite, it's clear that Jenn has little to no interest in actually being there � she's only there because Alex is so gung-ho about it. Gleich anschließend verlässt Brad die beiden wieder. Alex refuses to take a map and ignores the warnings, confident that he knows the park well because he has visited multiple times. An urban couple go camping in the woods and find themselves lost in …

The Hole Meme Script, The Remains Of The Day Day One Summary, Tottenham Vs Everton Broken Leg, Akele Hum Akele Tum Lyrics, Children Of Heaven Online, Karen Gillan Doctor Who, The City Of Your Final Destination Movie Review, I Was A Teenage Frankenstein Dvd,

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *